Carolin Irmscher (in Elternzeit)

  • Staatlich geprüfte Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin seit 2014 (Schlaffhorst-Andersen Schule, Bad Nenndorf)
  • Bachelor of Science seit 2018, Komplementäre Methoden (Steinbeis-Hochschule, Berlin)

Weiteres Tätigkeitsfeld:

  • Supervisorin für Stimmtherapien (Ross Schule Hannover)

Behandlungsschwerpunkte:

  • Funktionelle und organische Stimmstörungen
  • Sprachentwicklungsverzögerungen und -störungen
  • Kindliche Aussprachestörungen
  • Myofunktionelle Störungen
  • Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen
  • Neurologische Sprach- und Sprechstörungen

Auswahl an Fortbildungen:

Kindersprache:

  • Therapie im Bereich semantisch-lexikalischer und kommunikativ-pragmatischer Sprachstörungen
  • Die Bedeutung der Individuationsprozesse für die sprachliche Entwicklung und die frühe Erfassung spracherwerbsauffälliger Kinder (Barbara Zollinger)
  • Die Behandlung des Dysgrammatismus
  • Diagnostik, Therapie und Elternberatung bei mehrsprachigen Kindern

Stimme:

  • Beckenboden und Stimme – Anbindung der Stimme an einen Teil der flexiblen, an der Atmung beteiligten körperlichen Strukturen
  • Akzentmethode, Modul 1